F-BL: Derbysieg gegen den TSV Buchen

Sarah Kuhn (Tor), Anja Zöller (4/2), Jasmina Jeremic (1), Melanie Kieser (6), Lena Ruppert (4), Annegret Armbruster (1), Sophia Walter, Sandra Pfeufer, Wiebke Schnäbele (3), Katharina Jendny (2), Mandy Harbich (4)

Wie bereits in der Qualifikationsrunde des Pokalturniers konnte sich die erste Damenmannschaft der HSG Taubertal gegen den TSV Buchen deutlich mit 25:14 durchsetzen.
Zwar gelang es den Gästen die ersten beiden Treffer zu verzeichnen, doch dies sollte die einzige Führung des Teams aus Buchen bleiben. Nach zwei Minuten hatte die HSG die anfängliche Unkonzentriertheit abgelegt und startete nun erst richtig ins Spiel. Einzig durch Ungenauigkeiten im Abschluss verpasste man es, sich vom TSV Buchen mit mehr als vier Toren zur Halbzeit abzusetzen. Leider verschlief die Heimmannschaft ein ums andere mal auch den Start in die zweite Hälfte gründlich und ließ die Gäste aus Buchen bis auf zwei Tore herankommen. Eine Auszeit von Trainer Martin Klotz brachte jedoch die Kehrwende. Im Anschluss gelang es, in zehn Minuten acht Tore zu erzielen und im Gegenzug nur einen Treffer hinnehmen zu müssen. Ab diesem Zeitpunkt ging dem TSV die Luft aus und die HSG konnte letztendlich deutlich mit 25:14 den Derbysieg einfahren.
Vor Anpfiff des Spiels wurde Mittelfrau Birgit Sax als aktive Spielerin verabschiedet. Wir bedanken uns für deinen Einsatz und dein Engagement auf und neben dem Spielfeld und wünschen dir alles Gute für deine Zukunft.