Alle Artikel von Thomas Keupp

HSG scheitert erneut auswärts

Die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim lässt in Eggenstein beide Punkte liegen

Archivbild: Jutta Muck: Max Engert zeigte ein gutes Spiel und erzielte 5 Treffer, doch auch er konnte die Niederlage in Eggenstein nicht verhindern.
Archivbild: Jutta Muck: Max Engert zeigte ein gutes Spiel und erzielte 5 Treffer, doch auch er konnte die Niederlage in Eggenstein nicht verhindern.

TG Eggenstein – HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim 31:25

Bei der TG Eggenstein musste sich die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim einem starken Gegner geschlagen geben. Dennoch wäre für die Gäste mit einer konstanteren Leistung und höheren Konzentration durchaus mehr möglich gewesen, auch wenn dem Team verletzungsbedingt, beziehungsweise aus beruflichen Gründen weiterhin drei Leistungsträger fehlten. Entsprechend enttäuscht zeigte sich das Trainergespann Martin und Thomas Keupp vom Auftreten ihrer Mannschaft, die vor allem die Anfangsphasen beider Spielhälften völlig verpennt hatte. Der Gegner kam dadurch zu schnellen, einfachen Toren, die sicher ihren Teil zum Erfolg der Gastgeber beitrugen.

HSG scheitert erneut auswärts weiterlesen

HSG erneut nur Außenseiter

Die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim am Sonntag beim Tabellendritten TG Eggenstein

HSG on Tour Auswärtsspiel

Nach vier Partien ist die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim mit 2:6 Zählern in der Tabelle nahe an die Abstiegsplätze gerückt. Natürlich gestaltet sich der Verbandsliga Spielplan mit fünf Auswärtsspielen in Folge für das Team nicht gerade vorteilhaft, doch das sollte die „Grün-Weißen“ nicht zu sehr beschäftigen. Trotz ihrer bisher mageren Punktausbeute konnten sie durchaus zeigen, dass sie in dieser Klasse mithalten können.

HSG erneut nur Außenseiter weiterlesen

HSG scheitert am eigenen Unvermögen

Die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim lässt in Dossenheim beide Punkte liegen

Bild, Jutta Muck: Jonathan Mohr markierte drei Treffer, aber auch er konnte die Niederlage in Dossenheim nicht verhindern.
Bild, Jutta Muck: Jonathan Mohr markierte drei Treffer, aber auch er konnte die Niederlage in Dossenheim nicht verhindern.

TSG Germania Dossenheim – HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim 25:21

Nach dem Sieg in Hockenheim fuhr die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim nicht ohne Erwartungen zur TSG Germania Dossenheim. Natürlich gingen die Gastgeber als Favoriten ins Treffen, doch für die „Grün-Weißen“ war in diesem Match weit mehr drin. Letztlich scheiterten sie jedoch am eigenen Unvermögen. Entsprechend verärgert reagierte HSG-Trainer Martin Keupp nach dem Spiel. „Wir hätten heute gewinnen müssen, doch mit der eklatanten Fehlerquote, die sich die Mannschaft leistete, kann man keine Partie für sich entscheiden.“ Mit dieser völlig unnötigen Niederlage fielen die Taubertäler in der Tabelle mit nun 2:6 Punkten auf Rang 12 zurück. Und die kommenden Aufgaben mit Auswärtsspielen in Eggenstein und Pforzheim machen die Lage nicht einfacher. Dennoch bricht bei der HSG jetzt keine Panik aus, doch die Mannschaft muss die kommenden Begegnungen einfach konzentrierter angehen, um den Anschluss ans Mittelfeld nicht aus den Augen zu verlieren.

HSG scheitert am eigenen Unvermögen weiterlesen

Kann die HSG erneut punkten?

Die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim fährt als Außenseiter zur TSG Germania Dossenheim

HSG on Tour Auswärtsspiel

Nach dem überraschenden Erfolg in Hockenheim wartet auf die HSG Dittigheim / Tauberbischofsheim bei der TSG Germania Dossenheim die nächste schwierige Aufgabe. Die Gastgeber stellen ein spielerisch starkes Team, das sich seit Bestehen der Verbandsliga im Jahre 2016 in dieser Spielklasse fest etabliert hat. Am Ende der letzten Saison landete die Mannschaft von der Bergstraße auf Tabellenrang fünf, eine ähnliche Platzierung wird auch in diesem Jahr angestrebt.

Kann die HSG erneut punkten? weiterlesen

Der „Grüne Baum“ bleibt den Handballern treu!

Der „Grüne Baum“ bleibt den Handballern treu!

Schon seit vielen Jahren ziert das Logo des Landgasthofes „Grüner Baum“ aus Dittigheim das Trikot der HSG. Unzählige Siege und Niederlagen wurden hier gefeiert oder verdaut. Stets wurden die Spieler, Verantwortliche und Fans höflich empfangen und mit leckeren Speisen verköstigt.
Das wird auch in Zukunft so bleiben, denn der „Grüne Baum“ bleibt als Traditions- und Stammlokal den Handballern erhalten.
Mit Norbert Schweizer hat der „Grüne Baum“ ein absolutes Unikat in der Gastronomie-Szene als Besitzer. Zusammen mit seiner Frau Anette bewirtet er den schönen Landgasthof, welcher zugleich auch Hotel ist und mit seinen fränkischen Speisen zum Verweilen einlädt.
Dem Ehepaar Schweizer wird als Sponsoren-Pate Niklas Küpper zur Seite gestellt, der schon viele Jahre für die HSG spielt und einige Höhen und Tiefen in der Vereinshistorie miterlebt und somit auch schon viele Feste und Feiern im „Grünen“ mitgemacht hat.

Wir freuen uns darüber, das Engagement mit dem Grünen Baum erweitert zu haben und auf hoffentlich noch viele schöne, feuchtfröhliche Abende bei Anette & Norbert – mit der einen oder anderen Laternen-Maß.