26:24 Pflichtsieg in Richen

Als Titelanwärter mit 26:2 Punkten ein Sieg gegen den TB Richen fest eingeplant, jedoch galt es den aus dem Hinspiel bekannten starken gegnerischen Rückraum nicht zu unterschätzen.

Die ersten Minuten des Spiels waren geprägt von Abwehrfehlern und entsprechend einfachen Toren, die ein wenig glanzvolles und knappes Spiel vermuten ließen. Zwar blieb die 4:3 Führung zugunsten des TB die einzige über die gesamte Spielzeit, jedoch gelang es den Gästen auch nie sich entscheidend abzusetzen. Die Gastgeber agierten in einer defensiven 6:0 Abwehr, die es dem JSG-Angriff schwermachte, freie Abschlussmöglichkeiten herauszuspielen. Entsprechend suchten die Taubertäler ihr Glück im Rückraum und über die 1. Und 2. Welle, was nur phasenweise gelang. Zur Pause lag die JSG knapp mit 12:10 in Front.

Torwart David Scheidler hielt besonders in der zweiten Halbzeit seinen Vorderleuten den Rücken frei, sodass trotz einer mäßigen Leistung zwei Punkte eingefahren werden konnte. Insgesamt gelang es der JSG aber nicht ihr Potential abzurufen.

Der Spielplan erlaubt Mannschaft und Trainern eine dreiwöchige Pause, bevor am 25. Februar die HSG Hohenlohe im Taubertal zu Gast ist. Ein Punkt in diesem Spiel würde ausreichen um die Meisterschaft aus eigener Kraft zu sichern. Anpfiff ist um 17.00Uhr in der Tauberfranken-Halle in Königshofen. Über zahlreiche Unterstützer auf den Rängen würden sich die Jungs freuen!

Für die JSG spielten: David Scheidler (Tor), Benedict Fischer (1), Bendix Block (6), Simon Ballweg, Simon Lippert (2), Valentin Esser (1), Sebastian Englert (7/1), Lukas Wamser (5), Julijan Bachmann (1), Ben Mayer (3)

Text: Erik Kordmann