F-BL: Klare Niederlage gegen Tabellenzweiten

Am vergangenen Sonntag empfingen die Damen der HSG Taubertal die SG Degmarn-Oedheim in der heimischen Sporthalle. Trotz gewonnenen Hinspiel, ahnte die Heimmanschaft, dass es sich um kein einfaches Spiel handeln würde. Die Gäste waren mit einem Aufgebot von 14 Spielerinnen angereist und wirkten hoch motiviert und gewillt, die Punkte an diesem Tag mit nach Hause zu nehmen.


Gleich zu Beginn der Partie, bekamen die Taubertalerinnen zu spüren, was eine körperintensive Abwehr zu bedeuten hatte. Jedes Tor musste durch enormen Kraftaufwand erzielt werden und jeder gegnerische Angriff durch harte Abwehrarbeit gestört werden. Beide Teams boten sich einen harten Abwehrkampf, der durch das inkonsequente Eingreifen des Schiedsrichters, zu einer wachsenden Unzufriedenheit in beiden Mannschaften führte. Nach 30 Minuten trennten sich beide Mannschaften mit einem Spielstand von 6 zu 7 in die Halbzeitpause.
Die Damen der HSG fanden nicht in das Spiel zurück und mussten nach 8 Minuten ohne Torerfolg, auf einen Spielstand von 6:14 blicken. Auch eine Auszeit der Heimmannschaft konnte die drohende Niederlage nicht mehr abwenden. Am Ende gewannen die körperlich stark überlegenen Gäste klar mit 12:23.

Es spielten: Sarah Kuhn (Tor), Anja Zöller (2/1), Katharina Jendny (2), Jasmina Jeremic (1/1), Wiebke Schnäbele (1), Sabrina Wildt (1), Annegret Armbruster (3), Meike Kulike, Claudia Schöninger, Manuela Müller (1), Mandy Harbich (1)