Thomas Keupp Karriereende

Vorbereitung auf die Saison hat begonnen! Karriereende für Thomas Keupp

Seit knapp zwei Wochen befindet sich die 1. Mannschaft in der Vorbereitung auf die kommende Saison und es wird schon fleißig geschwitzt, um gut gewappnet für die Verbandsliga zu sein.
Einen schweren Schlag musste das Team bereits vor dem Vorbereitungsstart verkraften: Routinier Thomas Keupp wird durch einen diagnostizierten Knorpelschaden im Knie zu seinem Karriereende gezwungen. Der Schlag für ihn und auch das Team war immens. Für den handballverrückten Unterfranken stand jedoch sofort außer Frage, dem Team weiter angehören zu wollen. Somit lag es nahe, mit ihm die vakante Co-Trainer-Position zu besetzen. Fortan steht also das Brüderpaar Martin und Thomas Keupp an der Seitenlinie der 1. Mannschaft. Mit seinem Sachverstand und seiner Leidenschaft wird er dem Team sicherlich auch von draußen Impulse geben können.

Weniger an der Seitenlinie, viel mehr auf dem Feld sollen die beiden Neuzugänge Tobias Karl und Jonathan Mohr für Furore sorgen. Beide sind nach den ersten Trainingseinheiten schon voll integriert und stellen schon ihren Mehrwert für das Team unter Beweis. Von beiden Neuen, aber auch den in der vergangenen Rückrunde hinzugestoßenen Felix Rother und Michael Reinhart verspricht sich Coach Martin Keupp einiges für die kommende Saison.
Ein personelles Fragezeichen steht jedoch noch immer hinter den Langzeitverletzten. Mike Biesinger ist nach seinem Achillessehnenriss auf dem Weg der Besserung und er trainiert auch schon individuell, ein Comeback im Tor kann jedoch noch lange nicht prognostiziert werden. Volker Leikauf ist zu Beginn der Vorbereitung ins Mannschaftstraining eingestiegen, hat jedoch schon einen ersten kleinen Rückschlag erlitten. Bei ihm bleibt weiterhin der Heilungsprozess abzuwarten. Ebenfalls schwierig gestaltet sich die Vorbereitung von Alex Bitsch. Durch seine Hochzeit und seine neue Selbstständigkeit wird er einen Großteil der Vorbereitung in Südfrankreich verbringen. Positiv hingegen ist der Heilungsprozess bei Carlo Hartnagel. Er trainiert mit dem Team voll mit und seine Fortschritte sind von Woche zu Woche sichtbarer.
Auf das Team warten noch schweißtreibende Wochen, bevor die Saison Mitte September startet. Wir hoffen, dass wir von weiteren schweren Verletzungen verschont bleiben und freuen uns auf die kommende Saison.