Fanbus nach Neuthard

Zum nächsten Spiel, am kommenden Sonntag, um 17.30 Uhr in Neuthard wird ein Fanbus eingesetzt. (Un­kos­ten­bei­trag 10€)
Anmeldungen nimmt Marina Progl unter der Telefonnummer 09341/8954595 entgegen.

Schaschlik-Abend

schaschlikDer TVD lädt am Freitag, 31.03.2017 ab 19 Uhr zu einem deftigen Schaschlik-Abend ein. Aus organisatorischen Gründen bitte um Voranmeldung bis 24.03. bei Marina Progl, Tel. 8954595.

M-VL: HSG wartet auf den ersten Auswärtssieg

Die HSG wird zum Spiel in Neuthard einen Fanbus einsetzen. Abfahrt ist um 14.00 Uhr an der Turnhalle in Dittigheim. Ein Unkostenbeitrag wird erhoben.

Der hart umkämpfte Heimsieg letzte Woche über Langensteinbach lässt der HSG wieder etwas Luft zum Durchatmen. Dennoch geht der Kampf um den Klassenerhalt unvermindert weiter. Zwar haben sich die Grün-Weißen erst mal auf dem 12. Tabellenplatz festgesetzt, aber noch ist nicht sicher, ob diese Platzierung reicht, um auch im nächsten Jahr in der Verbandsliga zu verbleiben. Die Abstiegsmodalitäten der Baden-Württemberg-Liga und Badenliga könnten durchaus zur Folge haben, dass aus der Verbandsliga nicht wie vorgesehen zwei sondern drei Teams absteigen müssen. Um hier auf der sicheren Seite zu stehen sollte sich die HSG in den verbleibenden fünf Spielen jedenfalls noch um einen Tabellenplatz nach vorne arbeiten. Dies wird sicher nicht einfach, ist aber durchaus möglich. M-VL: HSG wartet auf den ersten Auswärtssieg weiterlesen

M-VL: Wichtiger Schritt im Kampf um den Klassenerhalt

2017-03-18 M-VL – SV Langensteinbach / Google Photos

HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim  –  SV Langensteinbach  26:25  (14:12)

Dittigheim/TBB: Biesinger, Rakovic (beide Tor), Rack (1), N. Küpper (2), Baier (1), Engert (7/davon 2 Strafwürfe), Leuthold (3), Hartmann, D. Küpper, Bloser (2), L. Schneider (8), Gärtner (1), Ehler, Paul (1).

Durch diesen am Ende glücklichen aber völlig verdienten 26:25 Sieg über den Tabellennachbarn SV Langensteinbach machte die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim im Kampf um den Klassenerhalt weiteren Boden gut. Noch am letzten Spieltag mussten die Grün Weißen durch die bittere Niederlage beim Schlusslicht TV Ispringen einen herben Rückschlag einstecken, diesmal spürte man vom Anpfiff weg, dass die Mannschaft auf Wiedergutmachung aus war. M-VL: Wichtiger Schritt im Kampf um den Klassenerhalt weiterlesen

M-VL: HSG steht mit dem Rücken zur Wand

Für die HSG zählt zu Hause gegen Langensteinbach nur ein Sieg

Mit der enttäuschenden Niederlage am letzten Spieltag beim Schlusslicht TV Ispringen hat die HSG Dittigheim / Tauberbischofsheim die große Chance verspielt, sich im Kampf um den Klassenerhalt weiter von den Abstiegsplätzen abzusetzen. So muss jetzt im Heimspiel gegen den SV Langensteinbach am Samstag, um 19.30 Uhr in der Grünewaldhalle schon ein Sieg her, um erfolgreich im Rennen zu bleiben. Die Gastgeber stehen mit 12:28 Punkten zwar weiter auf einem Nichtabstiegsplatz, dahinter rangieren allerdings nur noch Büchenau mit 11:29 Zählern und Ispringen (7:33). M-VL: HSG steht mit dem Rücken zur Wand weiterlesen

M-VL: Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt

TV Ispringen – HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim 28:25  (12:11)

Dittigheim/TBB: Biesinger, Rakovic (beide Tor), Rack, N. Küpper (1), Baier (6), Engert (2/davon 2 Strafwürfe), Leuthold (6), Hartmann, D. Küpper (2), Bloser, L. Schneider (5), Gärtner (2/1), Ehler, Paul (1).

Mit einer 28:25 Niederlage beim Schlusslicht TV Ispringen erlitt die  HSG Dittigheim / Tauberbischofsheim im Kampf um den Klassenerhalt einen herben Rückschlag. Nach der Topleistung am letzten Spieltag zu Hause gegen Eppelheim war die Mannschaft in den Enz Kreis gereist, um auch dort etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Entsprechend motiviert und engagiert wollten die Gäste die Aufgabe angehen. M-VL: Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt weiterlesen