Apr182014

Königshofen und Dittigheim wieder das Mekka der traditionellen Heavy Metal Fans

Die “offizielle Warm up Party” des Keep it True – Festivals, findet am Donnerstag, 24. April um 20 Uhr in der Dittigheimer Turnhalle statt.

Das “Warm up” bildet den Auftakt des KIT-Festivals, welches als das weltweit wichtigste Metal-Underground-Festival gilt und am 25. und 26. April in der bereits ausverkauften Königshöfer Tauberfrankenhalle mit 20 Bands über die Bühne geht. In Dittigheim wird das internationale Publikum bei einer Oldschool-Metal-Disco und 2 Live Bands auf das Festivalwochenende eingestimmt.

weiterlesen »

Apr162014

M-KLC: „Zweite“ holt sich im ersten Jahr souverän die Meisterschaft

Für die Spielrunde 2013/14 konnte die HSG Dittigheim/TBB wieder eine zweite Herrenmannschaft melden. Da man diese erst ein Jahr zuvor abmelden musste, startete die 1b in der untersten Liga des Handballverbands Württemberg. Schon während der Vorbereitung steckte man sich ein klar definiertes Ziel. Durch den breiten Kader, der zum Teil mit sehr guten und erfahrenen Spielern besetzt war, wollte man in dieser Liga unbedingt die Meisterschaft holen. Dass dies kein Selbstläufer werden sollte, konnte man bereits bei der ersten Partie erahnen.

weiterlesen »

Apr132014

Bilder von der Stadl-Party

 

der Frühjahrs-Stadl in der TV-Halle war ein richtiger Kracher!

Bilder: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.742841282413256.1073741867.124124640951593&type=1

Apr132014

M-LL: HSG verabschiedet sich mit einem Sieg aus der Landesliga Nord

HSG Dittigheim/TBB – TSV Malsch 22:21 (10:10)

Bilder: rechts im Fotoalbum

HSG: Biesinger, Rakovic (beide Tor), N. Küpper, D. Küpper (2), Achtmann (1), Baier (4), Engert (2), Rack (1), Hartmann, Keiner (7/2), Klemd (4/1). Lawrence (1), Stockert, Bartel.

Mit einem knappen aber verdienten 22:21 Erfolg über den TSV Germania Malsch verabschiedet sich die HSG Dittigheim – Tauberbischofsheim nach nur einjähriger Zugehörigkeit aus der Landesliga. Die zahlreichen Zuschauer in der Grünewaldhalle sahen zwar kein schönes Spiel, dafür war Spannung pur angesagt und das quasi bis zur letzten Sekunde. Die Grün – Weißen erwischten den deutlich besseren Start, einmal mehr vergaben sie allerdings wieder zu viele klare Torchancen. So blieben die Gäste im Spiel und schafften bis zur Pause wieder den Gleichstand.

weiterlesen »