2. Mannschaft startet in die Saison 2017/2018

1b_1718Die Reserve unserer HSG startet am Samstag gegen die HSG Lauffen – Neipperg 2 in die neue Saison. In der vergangenen Spielzeit konnten sich die Mannschaft von Coach Erik Kordmann einen ordentlichen vierten Platz in der Kreisliga A Heilbronn-Franken sichern. Zwischenzeitlich wäre sogar der Durchmarsch in die Bezirksklasse möglich gewesen, doch leider erlaubte man sich zum Saisonende immer wieder Nachlässigkeiten, die wichtige Punkte kosteten. Das Team ließ sich von diesen Rückschlägen jedoch nicht beeindrucken und veranstaltete die mit Sicherheit legendärste Abschlussfahrt des Handballkreises.

2. Mannschaft startet in die Saison 2017/2018 weiterlesen

HSG startet mit Auswärtsspiel in die neue Saison

Am Sonntag, 24. September, um 16.00 Uhr, startet die HSG Dittigheim / Tauberbischofsheim mit einem Auswärtsspiel bei der Reserve von Drittligist TSG Pforzheim in ihre zweite Verbandsligarunde. Nachdem der Klassenerhalt im Vorjahr praktisch erst am letzten Spieltag gesichert werden konnte, möchten die Taubertäler diesmal den nervenaufreibenden Abstiegskampf möglichst vermeiden. HSG startet mit Auswärtsspiel in die neue Saison weiterlesen

HSG Damen mit Remis beim TSV Buchen Handball

Den Saisonauftakt 2017/18 hatten sich die Damen der HSG Taubertal sicherlich anders vorgestellt.

Schon beim ersten Spiel der Runde musste man auf einige Stammspieler wie Lena Ruppert, Melanie Kieser oder Sabrina Wildt urlaubsbedingt verzichten und reiste daher mit einem dezimierten Kader zum Derby nach Buchen an.  Von Beginn an war klar zu merken, dass der Aufsteiger aus der Bezirksklasse die Punkte im Odenwald behalten wollte. So erzielte Buchen die ersten beiden Treffer des Duells. Im weiteren Spielverlauf konnte sich kein Team absetzen und zur Pause stand es in einer torarmen Partie 7:7.
Die Damen der HSG zeigten wie gewohnt eine stabile Abwehr, im Angriff lief es jedoch sehr stockend und man fand ein ums andere mal nicht den Weg zum Tor. Dadurch entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe, das bis zur letzten Sekunde spannend war. Am Ende erkämpfte man sich ein dem Spielverlauf angemessenes Unentschieden und trat nach einem 17:17 die Heimreise ins Taubertal an.
Positiv hervorzuheben ist, dass die jungen Spielerinnen sich direkt gut in die Mannschaft einfanden. So erzielte Ingrid Maftei ihre ersten beiden Treffer im Erwachsenenbereich.