HSG mit ganz wichtigem Heimsieg

Tabellennachbarn Handschuhsheim mit 26:25 Toren bezwungen / Überragender Chris Gluhak im Tor

Im dritten Heimspiel der Saison hat es endlich geklappt: Das Team von Trainer Martin Keupp schaffte den ersten Heimsieg in dieser Runde. Der um einen Rang in der Tabelle besser platzierte Gast aus Handschuhsheim konnte dank einer gegenüber dem letzten Heimspiel deutlich verbesserten Leistung denkbar knapp besiegt werden. Wie wichtig dieser doppelte Punktgewinn ist, zeigt der Blick auf die Tabelle, in der die HSG den heutigen Gegner überflügeln konnte und damit den Anschluss an das untere Mittelfeld gefunden hat.

HSG mit ganz wichtigem Heimsieg weiterlesen

Erfolgreiche weibl. D-Jugend

Der zweite Spieltag der weiblichen D-Jugend fand in Nordheim statt. 
Der erste Gegner kam aus Züttlingen. Über die komplette Zeit dominierten unsere Mädels das Spiel und gewannen mit 30:5. Besonders schön war, dass 7 Spielerinnen mit ihren Würfen erfolgreich waren. 
Im zweiten Spiel traf man auf den Tabellenzweiten, die SG Heuchelberg 2. Dank einer erneut konzentrierten Abwehrleistung und einem starken Angriff konnte auch dieses Spiel mit 16:6 gewonnen werden. 

HSG möchte ersten Heimsieg realisieren

Die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim steht gegen Tabellennachbar Handschuhsheim bereits mächtig unter Druck

HSG möchte ersten Heimsieg realisieren / Heimspiel am 09.11.2019

Am Samstag, um 19.30 Uhr, erwartet die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim den TSV Handschuhsheim. Nach der Niederlage gegen den TV Eppelheim können die „Grün-Weißen“ erneut in der Grünewaldhalle vor heimischer Kulisse antreten. Allerdings stehen die Gastgeber dabei schon gewaltig unter Druck. Der bisherige Rundenverlauf mit einem Sieg aus sieben Begegnungen entspricht bei weitem nicht den Erwartungen mit denen das Keupp-Team in diese Verbandsligarunde gestartet war. Schließlich rangieren die Kreisstädter mit 2:12 Punkten auf einem Abstiegsplatz. Schon allein deshalb zählt für die Gastgeber am Samstag nur ein doppelter Punktgewinn.

HSG möchte ersten Heimsieg realisieren weiterlesen

HSG mit großer Abschlussschwäche

Die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim verliert auch zweites Heimspiel

HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim – TV Eppelheim 15:22

In einer insgesamt eher mäßigen Partie musste die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim auch im zweiten Heimspiel der Saison gegen den TV Eppelheim eine am Ende deutliche 15:22 Niederlage hinnehmen. Nach den zwei unnötigen Spielverlusten in Eggenstein und bei der TGS Pforzheim 2 waren die Gastgeber vor heimischer Kulisse in erster Linie auf Wiedergutmachung aus. Doch die Gäste aus dem Kreis Heidelberg erwiesen sich an diesem Tag für die HSG einfach eine Nummer zu groß. Zwar zeigte sich auch Gästetrainer Robin Erb mit dem Spiel seiner Mannschaft nicht ganz zufrieden, aber aufgrund einer hervorragenden Defensivleistung und einem überragenden Keepers Niclas Brendel sah er den Erfolg seines Teams durchaus verdient. Natürlich kamen den Neckartälern dabei die Schwächen im HSG Rückraum entgegen. Zudem ließen die „Grün-Weißen“ sowohl von der Kreisposition als auch von außen einfach zu viele klare Chancen liegen.

HSG mit großer Abschlussschwäche weiterlesen

HSG brennt auf Wiedergutmachung

Die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim erwartet mit dem TV Eppelheim einen alten Bekannten

Endlich! Nach fünf Auswärtsspielen in Folge darf die HSG Dittigheim / Tauberbischofsheim am Samstag, um 19.30 Uhr, in der Grünewaldhalle endlich wieder vor heimischer Kulisse antreten. Mit dem TV Eppelheim kommt ein alter Bekannter ins Taubertal. In den vergangenen Jahren kreuzten beide Mannschaften in zahlreichen Landesligaduellen wiederholt die Klingen. Beide Teams schafften im Jahre 2016 auch den Aufstieg in die damals neu gegründete Verbandsliga. Während die HSG nach zwei Jahren für eine Saison in der Landesliga auf Punktejagd gehen musste, konnten sich die Gäste aus dem Kreis Heidelberg in der neuen Umgebung erfolgreicher etablieren. Nach zwei durchwachsenen Jahren spielten sie in der vergangenen Saison lange um die Meisterschaft mit und landeten am Ende auf Tabellenplatz drei.  Aktuell nehmen die Neckartäler mit 6:4 Punkten Rang acht ein, wobei der Blick weiter nach vorne gerichtet ist. Die „Grün-Weißen“ dagegen liegen nach sechs Spieltagen mit einem Sieg und fünf Niederlagen hinter den Erwartungen zurück. Natürlich gestaltet sich der aktuelle Verbandsligaspielplan für die HSG nicht gerade vorteilhaft, dennoch darf dies nicht als Ausrede für die magere Punktausbeute herhalten.

HSG brennt auf Wiedergutmachung weiterlesen